Unsere Position zu der aktuellen Diskussion des SEP bzw. den Grundschulstandorten:

Auf Basis dieser Positionen/Meinungen gehen wir in die nächste Beratungsrunde, in die Ausschüssen bzw. den Rat.
Velbert Mitte:
Wir stimmen den Vorschlägen der Verwaltung zu. Den Umzug der betroffenen Schulen in einen Neubau begrüßen wir. Viele Gebäude der Velberter Schulen sind sehr alt, teilweise über 100 Jahre, ein Neubau eröffnet neue Möglichkeiten für eine zeitgemäße Beschulung unserer Kinder. Allerdings sollte am Standort auch eine Sporthalle errichtet werden.
Velbert Langenberg:
Wir halten beide Vorschläge für tragfähig, Vorschlag 2 ist aus unserer Sicht allerdings zu bevorzugen.
            
Velbert Neviges:
Ein Standort jeweils in Neviges und in Tönisheide sollte erhalten bleiben.
Ob es dabei zu einen Schulverbund oder zu einen Schulzentrum kommt, mögen die Eltern/Schulkonferenzen entscheiden (Bürgerbeteiligung).
Als Grundlage für unsere Meinungsfindung bedienten wir uns der Gutachten der gpaNRW und der biregio sowie der Stellungnahmen der Schulkonferenzen.
Diese wurden für uns von unseren beratenden Mitglied Ulrich Weber im Ausschuss für Schule und Bildung zusammengefasst, (teilweise visuell) aufbereitet und aus seiner Sicht bewertet. 

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *